Klassenparlament – Demokratie im Klassenraum

schule-feedback

Demokratische Entscheidungsprozesse helfen das Klassenklima zu verbessern, weil die Schüler*innen mit ihren Sorgen ernst genommen werden. Ein Gremium für solche Prozesse ist das Klassenparlament. Das Parlament wird von den Klassenlehrer*innen beratend unterstützt.

Der Handlungsspielraum des Klassenparlaments bezieht sich auf die internen Belange der jeweiligen Klasse. Für die Themen, die in einer Parlamentssitzung besprochen werden, wird eine Themen-Box im Klassenraum aufgestellt, in der die verschiedensten Anträge gesammelt werden. Die Ergebnisse des Klassenparlaments werden in einem Ordner verwahrt. Wichtige Beschlüsse werden für jeden sichtbar an einer Pinnwand aufgehängt. Das Klassenparlament tagt (zwei-)wöchentlich, in der Klassenstunde.

Themen für die Sitzungen des Klassenparlaments sind alle Anliegen von Schülern*innen und (Klassen-)Lehrer*innen, z.B.:

  1. Verstöße gegen die Klassenregeln
  2. Persönliche Anliegen
  3. Anliegen, die die Klassengemeinschaft betreffen
  4. Themen aus der SV, dem Klassenlehrer*innenteam, dem Jahrgang…

Das Parlament hat einen Vorstand:

Einmal im Schuljahr wird der gesamte Vorstand durch alle ordentlichen Mitglieder des Parlaments gewählt. Jedes Mitglied besitzt eine Stimme. Der Vorstand besteht aus 6 Personen, wobei das Präsidium (Klassensprecher*in) paritätisch durch einen Schüler und eine Schülerin besetzt wird.

  • Umweltminister (Klassengestaltung, Ordnungsdienste, Klassenbibliothek, Hofdienst, Mensadienst)
  • Sportminister (Freizeitgestaltung, Klassenfahrten, Ausflüge, Pausenaktionen, Sportfeste, Mannschaftseinteilung)
  • Außenminister (Vertretung der Klasse nach Außen, Kontaktpflege, Konflikte mit Außenstehenden)
  • Innenminister (Klassenregeln, Post, Geburtstage, Anträge und Themenbox)
  • Das Präsidium leitet die Sitzung und führt die Rednerliste.

Der „Heiße Stuhl” ist die Bezeichnung des Klassengerichts. Bei gehäuften Beschwerden gegen einen Schüler oder Schülerin wegen wiederholter Verstöße gegen die Klassenregeln kann dieses Gericht beim Vorstand beantragt werden, der wiederum in Rücksprache mit den Klassenlehrer*innen den Heißen Stuhl beim Parlament beantragt. Dieses „Gericht” erfolgt nach strengen Regeln und wird von den Klassenlehrer*innen überwacht.